Kontakt
Rationellservice
Dietzgenstraße 44
13156 Berlin
Homepage:www.rationellservice.de
Telefon:030 4782525
Fax:030 4782615

Markisen: Sonnenschutz von Ihrem Markisenbauer

Wir von Rationellservice aus Berlin sind Ihr Partner für Markisenbau und Reparatur.

Eine Markise gibt Schatten

Sie benötigen eine Beschattung für Ihren Balkon oder Ihre Terrasse? Die Sonne heizt Ihre Fensterfront auf? Dann sind Sie hier genau richtig. Bei uns erhalten Sie sämtliche Informationen zu Markisenarten, Formen und Farben. Die verschiedenen Stoffe und Materialien machen Markisen besonders anpassungsfähig.


Markisenarten

Wir stellen Ihnen die gängigsten drei Markisenarten vor.

Beliebte Markisen sind die Gelenkarmmarkise, Hülsenmarkise und die Kassettenmarkise. Sie werden häufig für Terrassen und Balkone eingesetzt. Natürlich gibt es noch weitere Markisen, wie beispielsweise die Seitenmarkise, Vertikalmarkise, Fenstermarkise, Wintergartenmarkise oder Pergolamarkise.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


Hülsenmarkise

Farbakzent durch Volant

Bei der Hülsenmarkise ist die Tuchrolle von oben und von den Seiten geschützt. Die Gelenkarme sind von unten sichtbar. Von vorne werden die Gelenkarme durch einen Volant oder durch den Markisen­stoff verdeckt. Da der Volant immer sichtbar ist, können Sie mit einem passenden Stoff zur Balkon- und Terrassen­einrichtung Farbakzente setzen.

Vorteile der Hülsenmarkise

  1. Tuchrolle von oben und von den Seiten geschützt
  2. Farbakzent durch sichtbaren Volant
  3. Zusätzlich mit Vertikalmarkise kombinierbar
Hülsenmarkise

Kassettenmarkise

Witterungsbeständig und komfortabel

Hierbei befindet sich die Markise, wenn sie komplett einge­fahren ist, in einer Kassette. So werden Tuch und Gelenk­arme komplett vor Witterungs­ein­flüssen und Schmutz geschützt, so dass Sie lange Freude an Ihrer Markise haben. Dies ist besonders bei einer Architektur ohne Dach­überstand von Vorteil. Das Tuch wird komplett auf einer Tuchrolle aufgerollt. Die zwei Gelenk­arme halten das Markisen­tuch und ziehen es beim Ausfahren nach außen stramm.

Kassettenmarkisen eignen sich sowohl für den privaten Bereich, für Terrasse und Balkon, als auch für den gewerb­lichen, z.B. für den Außen­bereich von Restaurants oder Hotels. Die Markisen­steuerung erfolgt manuell oder elektrisch.

Kassettenmarkisen sind in verschiedenen Größen mit zahlreichem Zubehör erhältlich. Nicht nur die Steuerung ist elektrisch aufrüstbar; man kann die Markise mit einem zusätzlichen Wind-, Regen-, Regen- und Sonnen- und Dämmerungs­sensor ausstatten. Zudem ist eine Fern­steuerung möglich. Die Markise funktioniert also auch in Ihrer Abwesenheit.

Kassettenmarkise

Highlights sind eine integrierte LED-Beleuchtung oder eingebaute Heizstrahler. Wenn der horizontale Sonnen­schutz nicht ausreicht oder Sie sich vor neugierigen Blicken der Nachbarn schützen wollen, bietet sich ein Volantrollo an. Dies ist am vorderen Teil der Markise angebracht und fällt vertikal nach unten. So haben Sie einen zusätzlichen Wetter­schutz und mehr Privat­sphäre. Diese Markisenart wird auch Doppel­markise genannt.

Vorteile der Kassettenmarkise

  1. Markisentuch und Technik sind geschützt
  2. Sehr witterungsbeständig
  3. Zahlreiches optionales Zubehör
Detail Kassettenmarkise

Gelenkarmmarkise

Preiswerte und bewährte Technik

Bei der Gelenkarmmarkise sind Tuchrolle, Gelenk­arme und Technik nicht geschützt. Eine solche Markise wird in erster Linie für Bereiche empfohlen, die vor der Witterung geschützt sind, wie z.B. über­dachte Balkone oder Terrassen mit Dach­überstand. Im einge­fahrenen Zustand werden Gelenk­arme und Technik vom Volant verdeckt. Bei manchen Modellen ist ein zusätz­liches Regen­dach erhältlich. Bleibt eine Markise dauer­haft aus­gefahren, ist dieses Modell eher nicht zu empfehlen.

Vorteile der Gelenkarmmarkise

  1. Preiswert
  2. Schlankes Design
  3. Bewährte Technik
Gelenkarmmarkise

Wo kaufe ich Markisen?

Markisen kaufen Sie idealerweise bei Ihrem Markisenbauer vor Ort. Hier erhalten Sie nicht nur eine umfassende Beratung und eine Markise, die zu Ihnen und den Einsatzort passt. Sie haben, wenn nötig, einen zuverlässigen Partner für anfallende Reparaturen, z.B. hinsichtlich der Markisen­technik oder für den Austausch und die Montage des Markisen­stoffes.


Fragen vor dem Markisenkauf

Bevor Sie eine neue Markise kaufen, klären wir mit Ihnen folgende Fragen:

  1. Wo soll die Markise angebracht werden? Gibt es einen Wetterschutz?
  2. Benötigen Sie neben dem Sonnenschutz noch einen Sichtschutz (z.B. Vertikalmarkise oder Seitenmarkise)?
  3. Soll die Markise manuell oder elektronisch betrieben werden?
  4. Wünschen Sie eine integrierte Heizung oder Beleuchtung?
  5. Wie hoch ist Ihr Budget?
Fragend dreinblickender Mann

Was kostet eine Markise?

Die Kosten für eine Markise lassen sich nicht pauschal ermitteln, da sie von verschiedenen Faktoren abhängen. Schließlich handelt es sich um ein auf die örtlichen Gegeben­heiten und Ihre Bedürf­nisse zugeschnittenes Produkt. So sind Bauart, Modell und natürlich die Größe, also Breite und Ausfall der Markise, entscheidende Preiskriterien.

Faktoren zur Preisermittlung

  • Größe der Markise (Breite und Ausfall)
  • Markisenmodell, Stoff (ggf. mit Sonderfunktion), Design
  • Welche Markisenart wurde gewählt? Gelenkarmmarkise, Hülsenmarkise, Kassettenmarkise?
  • Antrieb (Handbetrieb, Motor, Fernsteuerung, Smart Home)
  • Auswahl des Zubehörs, wie z.B. Wind-, Sonnen- und Regensensor
  • Eingebaute Lichttechnik oder Heizung
  • Liefer- und Montagekosten
  • Kosten für Elektriker (Stromanschluss, Einrichtung Smart Home)

Förderungen & Zuschüsse

Im Zuge energieeffizienter Maßnahmen können auch Markisen finanziell gefördert werden.
Folgende Programme können in Anspruch genommen werden:

Energieeffizient Sanieren - Kredit 151, 152

Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss - 430

Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung - 431


Unser Tipp

Je nach Beanspruchung, Pflege und Witterungseinflüssen hält eine Markise viele Jahre. Wenn der Markisen­stoff starke Gebrauchs­spuren aufweist oder er nicht mehr gefällt, kann der Stoff von einer Fachfirma ausgetauscht werden.

Ein Austausch ist möglich, wenn die Beschaffenheit der Tuchrolle, der Gelenkarme und der Technik noch in Ordnung sind. Ist die Basis noch funktions­fähig, lohnt sich auch der Austausch des Stoffes durch eine Fachfirma.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!